Unsere Beratung

Wir sind eine "Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung" (EUTB)

In allen Fragen der Rehabilitation und Teilhabe unterstützen und beraten wir

  • alle Menschen mit Behinderung
  • von Behinderung bedrohte Menschen
  • Angehörige von Menschen mit Behinderung

Unsere Beratung ist unabhängig, kostenlos und mit Herz.

 

Wir unterstützen Sie

  • ganz nach ihren individuellen Bedürfnissen
  • unabhängig von Leistungsträgern und Leistungserbringern
  • im Vorfeld der Beantragung der Leistungen
  • zu Ihnen passende Unterstützung zu finden
  • ergänzend zur Beratung anderer Stellen
  • passende Selbshilfegruppen zu finden
  • damit Sie selbstbestimmt Entscheidungen treffen können
  • damit Sie selbstbestimmt leben können

 

Wir sind für Sie da

Wilhelmshaven
An folgenden Tagen haben wir Sprechzeiten in unserer Beratungsstelle in der Börsenstraße 7 in Wilhelmshaven für Sie eingerichtet:
Dienstag         9.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch       15.00 bis 16.30 Uhr
Donnerstag     9.00 bis 12.00 Uhr

Natürlich sind wir auch außerhalb der Sprechzeiten für Sie da. Wir vereinbaren gerne einen Termin mit Ihnen.
Rufen Sie uns einfach an unter Telefon 04421 8062630

Friesland
Sie können nicht nach Wilhelmshaven kommen? Wir sind auch in Friesland für Sie da:
Donnerstag    14.00 – 17.00  Uhr
Jede Woche sind wir an einem anderen Ort erreichbar. Wir sagen Ihnen gerne, wann wir in Ihrer Nähe sind. Rufen Sie uns einfach an.

 

Haben Sie Fragen?

Gerne stehen wir Ihnen zur Verfügung.

 

  

Hendrike Kiesbye
   
Einrichtungsleiterin
Beratung für Menschen mit
Behinderung und ihre Angehörigen
Börsenstraße 7
26382 Wilhelmshaven
Telefon
E-Mail
04421 8062630
hendrike.kiesbye@wiki.de

 

 

Astrid Brauer
   
Beratung für Menschen mit
Behinderung und ihre Angehörigen
Börsenstraße 7
26382 Wilhelmshaven
Telefon

E-Mail

04421 8062630

beratung@wiki.de

 

 
Renate Hartmann
   
Beratung für Menschen mit
Behinderung und ihre Angehörigen
Börsenstraße 7
26382 Wilhelmshaven

Telefon
E-Mail

04421 8062630
beratung@wiki.de

 

 

                                                                      

Die Beratung der WiKi ist eine von deutschlandweit rund 400 EUTB-Geschäftsstellen Diese werden pro Jahr mit insgesamt 58 Millionen EUR vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) auf Grundlage des § 32 Sozialgesetzbuch IX (SGB IX) gefördert.